19.06.: School’s out! Zombie Rave

Uaaaaaaaaahhhhhrg. Fühlst du dich nicht auch manchmal wie ein Zombie? Rein in die Schule, Raus aus der Schule und weiter auf der Suche nach Gehirn… Dieses apathische Gefühl jeden Morgen auf dem Weg zu Schule. Das Gefühl, dir explodiert gleich dein Schädel in der Mathestunde. Das frühe Aufstehen, der Leistungsdruck, der Stress, die ganzen Drogen, das Reck und vor allem dieses Magengeschwür-produzierende
Lernen … und immer noch kein Gehirn gefunden.

Das deutsche Bildungssystem hilft uns bei der Suche nach Gehirn also auch nicht weiter. Eigentlich sollte Schülerinnen und Schülern durch die Schule klar werden, wo ihre Interessen und Fähigkeiten liegen und mit welcher beruflichen Tätigkeit sie ihr weiteres Leben füllen wollen. Doch in der Schule geht es nur um das stumpfe Einhalten der Auflagen des Schulministeriums. Das macht den Lehrern kein Spaß und das macht uns kein Spaß. Dieser Leistungsdruck führt zu einer Art ,Bulemie-Lernen‘: Wissen reinstopfen und nach den Prüfungen wieder auskotzen … hoffentlich war kein Gehirn dabei!

Nein! Wir suchen weiter. Deswegen sammeln wir uns am letzten Schultag zum gemeinsamen Zombie-Rave. Kaputt, abgewrackt und vom Stress gezeichnet wie wir sind wollen wir die Schulen zwischen Schönhauser Allee und Mitte abklappern um bei guter Musik unser Gehirn wieder zu finden.

19.06.12 – 10:30 Uhr S-Bahnhof Schönhauser Allee

Für Musik ist gesorgt. Bitte stylt euch zombiemäßig und bringt Accessoires und andere kaputte Scheiße mit.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Heraus zum 1.Mai: Spaß muss sein – Kapitalismus nicht!

Revolutionärer 1. Mai 2012, das heißt 25 Jahre autonomer Widerstand in Berlin-Kreuzberg gegen die Missstände der kapitalistischen Gesellschaft und das heißt über 125 Jahre revolutionärer Widerstand gegen Ausbeutung und Unterdrückung weltweit. Während in Athen, Barcelona und London, den Metropolen der Europäischen Union, im vergangenen Jahr immer wieder die Flammen der Revolte gegen die Auswirkungen der kapitalistischen Krise aufflackerten, rollt die Welle der revolutionären Veränderungen über den afrikanischen Kontinent. Diktatorische Herrschaftsstrukturen werden umgewälzt von den aufbegehrenden Massen derer, die diese Zustände nicht mehr schweigend hinnehmen und sich gegen ihre Unterdrückung zur Wehr setzen. Auch die Regierungen, Kapitalist_innen und Fans der freien Marktwirtschaft, die die Welt in den Sumpf aus geplatzten Finanzblasen, Massenelend und Umweltkatastrophen geführt haben, werden sich den Geistern, die sie riefen nicht mehr entziehen können und ihre Privilegien abgeben müssen, wenn die sich überall auf der Welt formierenden Widerstandsbewegungen den Aufruhr „ins Herzen der Bestie“ (Che Guevara) tragen. Bei allen Unterschieden dieser Kämpfe, wird für eine Zukunft ohne Perspektivlosigkeit, Ausgrenzung und Unterdrückung gekämpft und für eine Gesellschaft, die sich nach den Bedürfnissen aller richtet.

In diesem Jahr steht der 1. Mai im Zeichen des Kampfes gegen die Auswirkungen der kapitalistischen Krise und mehr denn je ist es heute notwendig, sich geschlossen gegen die unmenschlichen Auswüchse des kapitalistischen Systems zur Wehr zu setzen. Lasst uns der Welt zeigen, dass wir gemeinsam und solidarisch kämpfen. Denn schon immer in der Geschichte waren junge Menschen ein wichtiger Teil von radikalen Gesellschaftsveränderungen.

Wir finden:
Spaß muss sein – sich nach einem stressigen und auf Konkurrenz aufbauenden Schulleben auch noch um die wenigen unterbezahlten Ausbildungs- und Arbeitsplätze kloppen nicht.

Spaß muss sein – Verdrängung aus unseren Vierteln, Überwachung auf Schritt und Tritt und Polizeiknüppel nicht.

Heraus zum revolutionären 1. Mai 2012, denn Spaß muss sein – Kapitalismus nicht!

30. April: 21 Uhr S-U-Bhf. Wedding: Demo gegen soziale Verdrängung
1. Mai: 10 Uhr Hackescher Markt: Gewerkschafts-Demo
1. Mai: 18 Uhr Lausitzer Platz Revolutionäre 1. Mai-Demo
und jeden 2. Freitag: Forum des Zorns ab 17.30 Uhr im Zielona Gora, Grünberger Str.
72, F’hain

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Forum des Zorns

Am Freitag den 13. April ist wieder unser Forum des Zorns. Wir wollen mit euch Demo-Stuff für die Walpurgisnacht Demo und den ersten Mai basteln, geplant ist,
dass wir ein Transpi malen und Schilder mit euren politischen Botschaften
basteln. Für Bowle und andere Getränke ist gesorgt.

Wo und wann? 17:30 im Ziellona Gora, Grünberger Str. 73, Friedrichshain

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

KIDZ-Spieleabend

Spaß ist wichtig, daher wollen wir Tischtennis, Kicker und andere Gemeinschaftsspiele spielen. Für Getränke ist gesorgt.

Wer am Tischtennisturnier teilnehmen möchte muss sich spätestens bis 18:00 angemeldet haben!!!

Freitag | 9. März | ab 17:30 | Zielona Gora | Grünberger Str.72


 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Antifaschistischer Filmabend & Infos zu Dresden

Bevor wir nach Dresden fahren um Nazis zu blockieren möchten wir uns noch einmal zurücklehnen und gemeinsam den Film Inglourious Basterds (2009) schauen. Dazu werden wir für euch den aktuellsten Stand zur Naziblockade in Dresden geben.  Auch habt ihr die Möglichkeit die letzten Bustickets nach Dresden zu kaufen.

Freitag, 10.02.12 im Zielona Gora (Grünbergerstr. 73, F-hain)
Beginn: 17:30 (Film ab 18:00)

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

KIDZ-Auftaktrede zum Bildungsstreik

Liebe Schülerinnen und Schüler
Wir begrüßen euch auch im Namen der Kinder des Zorns zum diesjährigen Schulstreik, einem Anlass von größerer Bedeutung als vielen klar ist, denn hier protestiert heute deutschlands Jugend und somit deutschlands Zukunft gegen die Politik von Krieg und Profitgier die Tag für Tag hinter den Türen des Regimes Merkel geschmiedet wird. Wir laufen heute in den Fußstapfen der vielen Generationen von schülern und Schülerinnen vor uns, die in den letzten zehn Jahren im Rahmen der Bildungsproteste auf die Straße gingen, um angesichts der an der jugend begangenen Verbrechen ihrem Zorn freien lauf zu lassen. Abschaffung von Lehrmittelfreiheit, Einführung von Zentralprüfungen und die Verkürzung der Schulzeit haben bereits zu massiver Gegenwehr geführt und doch wurden diese Entscheidungen durchgesetzt, das Bildungssystem wurde Stück für Stück demontiert und zu eine Schmiede für Lohnarbeiter/innen gemacht. Und die Tatsache, dass sich trotz der immer wiederkehrenden Proteste nichts geändert hat, dass weiterhin an der Bildung gespart wird um Kriege zu finanzieren und Kapitalhaien ihre Fehltritte zu bezahlen, zeigt uns, das wir noch lange nicht weit genug gegangen sind, nicht in unseren Forderungen,erst recht nicht in unseren Handlungen. Denn der Kampf für eine Zukunft mit Perspektive wird nicht nur von uns geführt, sonden von Jugendlichen überall auf der Welt. In Frankreich kippten die Schüler und Schülerinnen mit ihren Aufständen die geplanten Schulreformen und wiesen den Dispoten Sarkozy in seine Schranken, In Chile werden seit Monaten Schulen besetzt und gehalten, der Unterricht wird unabhängig von Staatsmacht und Profitgier organisiert. Und auch in Italien schafften es die Schüler/innen die von ihrem präfaschistischem Regime geplante verkümmerung der Bildungsinstitute abzuwenden. Es ist an der Zeit dass auch in Deutschland die notwendigen Mittel ergriffen werden um den Staat davon zu überzeugen das er mit uns nicht machen kann was er will, das wir etwas zu sagen haben, und dass wir uns unsere Stimme nicht nehmen lassen werden. Und daher, im Geiste der großen Kämpfe der Jugend auf unserer Welt: auf zum Bildungsstreik!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Forum des Zorns: Was bringt uns die Schule?

Rechtzeitig vorm Bildungsstreik am 17.1.1 wollen wir am 14. Oktober auf unserm Forum
in einer offenen Runde über Schule im Kapitalismus reden. Los gehts um 18 Uhr im
Zielona Gora. Wir wollen darüber sprechen warum wir eigentlich zur Schule gehen, für
wen oder was wir da Büffeln müssen und was für eine Rolle Noten und Leistungsdruck
in unserem Leben spielen. Alle weiteren Fragen die uns noch dazu einfallen sollen
natürlich auch besprochen werden!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Forum auf der Straße

Das am 26.08.2011 stattfindende Forum des Zorns wird aus aktuellen Anlässen auf die Straße verlegt! Wir treffen uns wie gewohnt um 18:00 Uhr, allerdings auf dem Boxhagener Platz, ihr erkennt uns an den KIDZ-Fahnen. Kommt zahlreich, denn am 26. geht es darum unter dem Motto „Freiheit ist nicht wählbar“ gegen rassistische Hetze und soziale Spaltung vorzugehen, für eine solidarische Gesellschaft!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

KIDZ-Party am 27. August

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Forum des Zorns: Summer of Resistance 2001 – Gedenken an Carlo Guiliani

Vor 10 Jahren, im Sommer 2001 reisten zehntausende junger Aktivist_innen quer durch Europa um gegen den EU-Gipfel im schwedischen Göteborg und gegen den G8-Gipfel im italenischen Genua zu protestieren. Die noch junge Antiglobalisierungs-bewegung befand sich auf ihrem ersten Höhepunkt und brauchte zehntausender Menschen ausunterschiedlichen sozialen Bewegungen zusammen um gegen die globalen Eigentumsverhältnisse zu rebellieren. Die europäischen Staaten reagierten auf die Massenproteste mit der Einschränkung der Reisefreiheit und dem Einsatz massiver Polizeigewalt. Sowohl beim schwedischen EU-Gipfel in Göteborg am 15. Juni 2001 wie auch beim italenischen G8-Gipfel in Göteborg setzte die Polizei scharfe Waffen gegen linke Demonstranten ein. In Göteborg wurden mehrere jungen Demonstranten zum Teil lebensgefährlich verletzt, in Genua wurde der 20 jährige Aktivist Carlo Guiliani voneinem Polizeibeamten aus nächster Nähe erschossen und anschliessend überfahren. Mit Referaten, einer Ausstellung und Filmen wollen wir an die Ereignisse vor 10 Jahren und den Tot von Carlo Guiliani erinnern.

Freitag | 8. Juli | 17:30 | Zielona Gora | Grünberger Str.72

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar